Der perfekte Klang in Ihrem Studio

Auf den ersten Blick sind Studiolautsprecher nur ganz normale Lautsprecherboxen. Von Bedeutung sind bei diesen Lautsprechern das geschlossenes System oder Bassreflex, Passiv oder Aktiv oder Anordung der Lautsprecher. Manche Lautsprechersysteme sind komplett geschlossen und abgedichtet. Diese Bauweise hat den Vorteil einer schnellen Phasenreaktion. Tiefe Töne können jedoch nicht von dieser Aufteilung profitieren. Am ehesten sind sogenannte Bassreflexsysteme verbaut. Am Gehäuse ist ein Loch angebracht, das bis ins Innere des Lautsprechers reicht. Über dieses Loch kann der im Inneren aufgebaute Druck nach außen entweichen. Das ermöglicht der Membran eine bessere Bewegungsfreiheit. Dadurch wird das Problem bei geschlossenen Systemen behoben. Aufgrund von Bassreflex werden tiefere Frequenzen besser wiedergegeben.

Viele HiFi Lautsprecher oder Gaming Geräte sind darauf ausgelegt, Effekte oder Musik möglichst voluminös und präsent wiederzugeben. Dies resultiert vor allem bei HiFi Lautsprechern und Kopfhörern in einer besonderen Basslastigkeit. Da die Bässe dann jedoch die Mitten und Höhen überschatten, kann der Nutzer nicht hören, welche Passagen oder Spuren einer Nachbearbeitung bedürfen. Studio Lautsprecher verfügen über ein ausgewogenes und detailliertes Klangbild. Oftmals werden Studio Lautsprecher in Kombination mit speziellen Studio Kopfhörern genutzt. Eines von beiden würde zwar auch reichen, Kopfhörer und Lautsprecher haben jedoch zum Teil ein anderes Abstrahlverhalten. Dies resultiert erneut in verschiedenen Wahrnehmungen durch Hörer. Studio Kopfhörer sind – genauso wie Lautsprecher aus diesem Beriech – sehr neutral abgestimmt. Man spricht hier von einer nicht existenten „Färbung“ des Sounds.

Zunächst müssen Sie beim Kauf entscheiden, ob Sie passive oder aktive Lautsprecher benötigen. Wir erklären Ihn im Folgenden den Unterscheid beider Möglichkeiten.
Passive Lautsprecher sind die ältere Variante der Lautsprecher. Passive Lautsprecher benötigen eine eigene Endstufe um die eingehende Signal zu verstärken. Die Endstufe ist dabei extern und durch ein Kabel mit dem Lautsprecher verbundenen. Die meisten Studios sind mit aktiven Lautsprechern ausgestattet. Die benötigten Endstufen sind direkt im Lautsprecher verbaut und müssen extern nicht mehr zugeschaltet werden. Die Wege der Signale sind wesentlich kürzer und bieten einen weiteren Vorteil. Aktive Lautsprecher bieten einen technischeren Vorteil, denn Sie können an akustische Gegebenheiten angepasst werden. Die Installation ist ebenfalls einfacher.

Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass die Anzahl der verbauten Lautsprecher gleichzeitig die Anzahl der Wege sind. Dabei wird zwischen einem 1-Wege-, 2-Wege- oder 3-Wege-Lautsprecher unterschieden. Die Anzahl der Wege gibt an, in wie viel Frequenzbereiche das Signal aufgeteilt wird. 1-Wege Systeme werden heute kaum noch hergestellt, da sowohl im Bassbereich als auch im Hochtonbereich Qualitätsverluste auftreten.

Kaufratgeber

Achten Sie beim Kauf immer auf den Frequenzgang des Monitors. Ein breiter Frequenzbereich bietet einen guten Ausgleich zwischen Höhen und Tiefen. Dies hat einen guten klaren Klang zum Vorteil. Dies kann Ihnen alle Details Ihrer Aufnahme aufzeigen. Gute Studio Lautsprecher zeichnen sich durch eine gute Impulswiedergabe und ein geringes Nachschwingen der Membran aus. Dies ist für die Klangqualität ein wichtiger Faktor. Achten sie ebenso auf gute Übergangsfrequenzen von Basslautsprechern und Hochtonlautsprechern.

Geringe Verzerrungen sind ein weiteres Kaufkriterium für einen guten zufriedenstellenden Studio Lautsprecher. Diese Verzerrungen machen sich am ehesten im Bereich der tiefen Töne bemerkbar. Die Bauweise des Gehäuses sollte keinerlei Kanten aufweisen.

Eine transparente Wiedergabe verschiedener Audiospuren ist am wichtigsten. Auch der Platzbedarf spielt ebenfalls eine wichtige Rolle beim Kauf. Nur bei ausreichend Platz können Sie die Lautsprecher perfekt aufstellen. In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, wie Sie die Lautsprecher am besten aufstellen. Wir haben für Sie die besten Studio Lautsprecher verglichen!

ModellBehringer MS40 MonitorKRK Rokit RP5 G3M-Audio BX8 D2Hercules XPS 2.0JBL JBLLSR305 LSR305
Testergebnis2,01,81,21,51,4
Maße24,5 x 17,3 x 27,9 cm40 x 26,4 x 30,5 cm30,5 x 25,4 x 38,1 cm47,3 x 32,3 x 24,9 cm38,1 x 33 x 25,4 cm
Gewicht8,05 Kg6,4 kg12,0 kg8,22 kg4,6 g
Ausgangsleistung90 Watt50 Watt130 Watt80 Watt80 Watt
Preis155,00€147,00€279,99€99,00€104,50€

Zum Testsieger

Schlussendlich richtet sich der Kauf nach Ihrem Geschmack und Ihrem Wissen im Bereich des studiobetriebes. Schließlich kommt es auf eine erstklassige Klangqualität an. Wichtig ist im Studio ein sogenanntes Audio Interface. Weil Studio Kopfhörer meist keine eigenen Vorverstärker besitzen, muss diese Aufgabe von einem externen Gerät übernommen werden. Audio Interfaces sind in Tonstudios meist ohnehin vorhanden, da hier analoge in digitale Daten umgewandelt werden und umgekehrt. Eine Kombination aus einem hochwertigen Audio Interface und guten Studio Lautsprechern sorgt für beste Soundqualität bei der Tonproduktion. Ein erstklassiger Studio Lautsprecher sollte eine gewisse Dynamik erzeugen und dennoch den Klang nicht verändern. Für einen perfekten Lautsprecher müssen alle Kriterien erfüllt sein. Nur so erzielen Sie erstklassige Sounds in Ihrem Studio.

Zum ausführlichen Ratgeber     Zum Lautsprecher Vergleich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen